Ausstellungen 2019

Luz Helena Marín Guzmán
De donde yo vengo / Wo ich herkomme
18.10.2019 – 23.11.2019

 

Der Kunstverein CREARTE e.V. lädt zur nächsten Vernissage am Freitag, 18.10.2019 um 18.30 Uhr, ein.
Der Kunstverein CREARTE zeigt in seiner neuen Ausstellung unter dem Titel „De donde yo vengo“ Werke von dem Vereinsmitglied
Luz Helena Marìn Guzmàn. Ihre Themen bezieht sie aus vielfältigen Ereignissen ihres
Lebens. Die Ausstellung „de donde yo vengo“ zeigt Fotografien, die sie an den gefährlichsten Orten ihrer Heimatstadt Bogotà (Kolumbien) aufgenommen hat. Ölmalerei und Glasarbeiten mit Ereignissen aus ihrem speziellen Blickwinkel als lateinamerikanische Frau seinen Ausdruck fand. „De donde yo vengo“ (Wo ich herkomme) – davon erzählt sie in einem Künstlergespräch am letzten Tag ihrer Ausstellung, am Samstag, 23.11.2019 ab 15 Uhr.
Ihre eindrucksvollen, kritischen
Bilder zeigen die dunklen Seiten ihrer Heimatstadt Bogota. Inspiriert unter anderem auch von der Mystik der Ureinwohner hat sie ihre Fotographien künstlerisch bearbeitet. Luz Helena Marin Guzman wird im Gespräch über ihren Werdegang, ihre Inspiration und Motivation berichten.
Das Gespräch findet statt in der Galerie des Kunstvereins CREARTE im Schachtweg 5.
Die aktuelle Ausstellung wird am Freitag, den 18.10.2019 um 18.30 Uhr eröffnet und ist bis zum 23.11.2019 in der Galerie Zwischenraum des Kunstvereins creARTE im Schachtweg 5 zu sehen.
Die Ausstellung ist dienstags, donnerstags und samstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet

Fotos © CREARTE e.V.

Video abspielen

Künstlergespräche

Luz Helena Marín Guzmán
Ölfarben, Glasarbeiten, Glasgravuren
05.04.2021
Für sie ist alles Kunst.
So profan beschreibt die Künstlerin Luz Helena Marín Guzmán ihr Tätigkeitsfeld.
Gebürtig stammt sie aus Kolumbien und kam über das Handwerk zur Kunst.
Heute lebt sie in Wolfsburg.
Das Gespräch fand im Kunstverein CREARTE statt.
© TV38

Kontakt